Patenkinder

Unsere Azubis kümmern sich um 100 Patenkinder weltweit

Die Immowelt Group kooperiert seit vielen Jahren mit der Kinderhilfsorganisation Plan International und hat mittlerweile Patenschaften für 100 Kinder aus 50 Ländern in Asien, Afrika und Südamerika übernommen. Durch die Patenschaften verbessern sich das Lebensumfeld, die medizinische Versorgung und die Perspektiven der Kinder aus Entwicklungsländern nachhaltig. Betreut werden die Kinder von den Immowelt- und Immonet-Azubis im 1. und 2. Lehrjahr. "Für uns ist das eine wichtige Aufgabe mit viel Verantwortung. Schließlich können wir so unseren Beitrag leisten, die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen", sagt der zukünftige Mediengestalter Michael. Dabei geht es nicht nur um die finanzielle Unterstützung – die Azubis pflegen mit allen Patenkindern auch enge Brieffreundschaften.

Briefaustausch

Die Azubis stehen im Briefaustausch mit den Patenkindern, in dem beide Seiten über ihr jeweiliges Lebensumfeld berichten.

Kultur

Durch den regen Briefwechsel findet ein Austausch zwischen den Kulturen statt, von dem beide Seiten profitieren.

Geschenke

Zweimal im Jahr erhalten die Patenkinder kleine Geschenke, wie einen Fußball oder einen Malblock.

Bildung

Durch das Einrichten von Bildungsstätten werden die Bildungschancen, insbesondere der Mädchen, verbessert.

Gesundheit

Mithilfe der Patenschaften kann Plan vor Ort Gesundheitsstationen einrichten und Impfungen durchführen.

Ernährung

Den Patenkindern und ihren Familien wird beispielsweise der Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht.

100

Patenkinder

Über

40

Azubis

50

Länder

3

Kontinente

Das Kinderhilfswerk Plan International

Mehr Informationen zum Thema Patenschaften finden Sie auf der offiziellen Website von Plan International